Kunst- und Literaturzeitschrift Herzattacke
Literaturarchiv Speichen/Herzattacke
Edition Quatre en Samisdat
Edition Maldoror
Kataloge
 
  Home  |  Verein  |  Autoren  |  Grafiker  |  Ausstellungen  |  Kontakt  |  Beitritt  |  Impressum  |  Gästebuch  |  Newsletter
Bendler, Klaus

Böhme, Lothar

Brosch, Hans

Bruchner, Mike

Bunge, Ulrike

Dimitroff, Serge

Fischer, Margitta

Furtwängler, Felix Martin

Geissel, Andreas

Grimm, Kerstin

Günther, Thomas

Häfner, Magdalena

Hähner-Springmühl, Klaus

Heinze, Christian

Hinze, Chris

Hussel, Horst

Jahn, Sabine

Jastram, Michael

Lammert, Mark

Leber, Wolfgang

Marwan

Meininger, Mikos

Metzkes, Harald

Moritz, Sabine

Rieffert, Gisela

Scheffler, Wolfram

Selbar, Kai

Siebenborn, Katharina

Siewert, Frank

Siko

Stephan, Heike

Strawalde

Szymanski, Rolf

Trantenroth, Tim

Waehner, Joerg

Weberer, Thomas H.

Würzberger, Michael

Zöllner, Benno

Zylla, Klaus

Kinderspiele · 2009 · Zeichnungscollage auf Papier · 170 x 100 cm

Kerstin Grimm

Kerstin Grimm, *1956, studierte zunächst Germanistik an der Humbold-Universität Berlin und beging dann ein Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin bei Rolf Winkler. Sie erhielt zahlreiche Stipendien (u.a. des Kultursenats von Berlin, der Stiftung Kulturfonds und des Kulturministeriums des Landes Brandenburg) und stellt seit 1991 regelmäßig deutschlandweit aus. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Kerstin Grimm entwirft in ihren Zeichnungscollagen Welten, die grotesk und intim zugleich wirken. Ihr Thema ist nur augenscheinlich „unschuldig“, ihre Motive nur oberflächlich kindlich-naiv. Was sich jedoch hinter den zarten Zeichnungen und Bronzen mit ihrer formalen Zurückhaltung verbirgt, ist die nicht zu bändigende Urkraft des Traumes.

Kerstin Grimms bühnenhafte Inszenierungen sind gespickt mit Anspielungen auf traditionelle Märchen und moderne Mythen, sie spannen ein Netz aus surrealen Verstrickungen und assoziativen Beziehungen, die je nach Lesart erschreckend, einschüchternd, schön oder schauerlich wirken. Durch knittern, falten und kleben überträgt Kerstin Grimm Ihre Erkundung der Oberfläche und vor allem dessen was darunterliegt auf das Papier.

 kerstingrimm.de - offizielle Website

Kinderspiele · 2009 · Zeichnungscollage auf Papier · 100 x 200 cm
Kinderspiele · 2008 · Zeichnungscollage auf Papier · 95 x 180 cm
Kinderspiele · 2009 · Zeichnungscollage auf Papier · 200 x 100 cm

Nach oben